Im tiefen Süden Amerikas verbreiteten umherziehende Musiker den Blues. Gespielt wurde überall, wo immer man Zuhörer fand. Anfang der sechziger Jahre wurde die Kraft des Blues neu entdeckt.
Die Starnberg Bluesband hat sich seit einigen Jahren dieser Musikrichtung verschrieben. Mit viel Emotionen und Leidenschaft schaffen es die 6 Musiker, mit eigenen Interpretationen die Magie des Blues wieder aufleben zu lassen. Ihre Musik ist manchmal langsam, manchmal rockig, mal besinnlich, mal mitreißend. Ganz so, wie die Geschichten, die der Blues erzählt. Wer die Starnberg Bluesband erlebt, der wird auf eine Reise durch die USA mitgenommen. Von Louisiana über Memphis, hoch nach Chicago und von dort aus über die legendäre Route 66 bis nach Kalifornien. Die Auftritte der Starnberg Bluesband kurzweilig und nicht selten fühlt man sich selbst als Teil der Band.

Fester Bestandteil des abwechslungsreichen Repertoires sind Stücke der alten Meister, Robert Johnson, Muddy Waters, Little Walter, etc. – aber auch Jimi Hendrix, Eric Clapton und Bob Dylan. 

Die Starnberg Bluesband besteht aus Frank Tempel (Leadgesang & Bluesharp), Günter Vomberg (Gitarre & Gesang), Yoan Kalchev (Keyboard & Gesang), Walter Feiertag (Trompete & Gesang), Michael Frank (Bass & Gitarre) und Richard Szymanski (Schlagzeug).

 

Musik verbindet, der Spass steht immer im Vordergrund.